Aus dem Leben

Krankheit mit tausend Gesichtern


Als eine chronisch- entzündliche, neurologische Erkrankung mit unterschiedlichen Verlaufsformen, so lautet die Erklärung von Multiple Sklerose. Der Verlauf der Krankheit ist nicht vorhersehbar, weshalb sie den Beisatz „Krankheit mit tausend Gesichtern“ erhielt. Diese Unvorhersehbarkeit erklärt sich dadurch, dass bei jeder Patientin bzw. bei jedem Patienten andere Stellen im zentralen Nervensystem betroffen und die Schädigungen unterschiedlich ausgeprägt sind.

Alexandra Vossoughi-Turnauer, Schirmherrin der Multiple Sklerose-Gesellschaft Wien und selbst Betroffene erzählt, wie sie mit der Krankheit umgeht und wie Präzisionsmedizin ihr dabei geholfen hat, ein weitgehend normales Leben zu führen.

Körperliche Aktivitäten und Funktionen werden durch „Signalübermittlung“ des zentralen Nervensystems gesteuert. Vereinfacht gesagt: Die Übertragung erfolgt wie bei Informationen im Internet durch „Kabel“ – sprich Nerven – mit einer Art Schutz- bzw. Isolierschicht umgeben sind. Durch Entzündungen können Schädigung dieser Isolierschicht daher „Übertragungsfehler“ erzeugen. Zu Beginn der Krankheit äußert sich dies oft mit Symptomen wie Kribbeln, Gefühlsverlust, Sehstörungen oder etwa Schwierigkeiten beim Gehen. Neuerliche Störungen mit entsprechenden Entzündungen treten als „Schub“ auf.

Bei Alexandra Vossoughi-Turnauer war eine individuelle Therapie sehr wichtig. Denn MS hat bei jedem Patienten, bei der jeder Patientin anderen Auswirkungen auf den Körper. Da konventionelle Therapien nicht entsprechend erfolgreich waren, war es im Fall von Vossoughi-Turnauer wichtig, ein Medikament zu finden, das gezielt ihrer Form von MS entgegenwirkt. Darüber meint sie selbst: „Ohne diesem Medikament wüsste ich nicht, wie es heute ausschauen würde, ich würde sicher nicht hier sitzen.“

“Ohne diesem Medikament wüsste ich nicht, wie es heute ausschauen würde, ich würde sicher nicht hier sitzen.”

Alexandra Vossoughi-Turnauer,
Multiple Sklerose

Alexandra Vossoughi-Turnauer

Schirmherrin der Multiple Sklerose-Gesellschaft Wien

Helfen Sie uns das Zentrum für Präzisionsmedizin Baustein für Baustein zu verwirklichen.

Jetzt unterstützen